Das neue Jahr hat für die Stiftung bereits sehr erfreulich angefangen!

So haben unsere Vorstandsmitglieder Prof. Alexander Ehlers und sein Bruder Dr. Nikolai Ehlers die 75 Waisenkinder des „Pawlowsk-Kinderheimes“ am russisch-orthodoxen Weihnachten überrascht. Dafür sind sie extra nach Russland gereist und haben sich als Weihnachtsmänner verkleidet, um den Kindern eine ganz besondere Bescherung zu bereiten.

Diese Aktion wurde spontan vor Weihnachten organisiert, als wir eine großzügige Spende von Frau Dr. Rosenthal erhalten haben. Das Geld sollte explizit als Weihnachtsgeschenk für bedürftige Kinder ausgegeben werden. Wobei uns direkt das Kinderheim in Pawlowsk in den Sinn kam, welches unter dem Schirm der Wohltätigkeitsorganisation „Perspektivy“ steht. Wie der Zufall es so wollte, hatte das Waisenheim zu dieser Zeit eine lange – noch unerfüllte – Wunschliste der Kinder. Nach kurzer Rücksprache mit dem Kuratorium und unseren russischen Ansprechpartnern konnten wir unsere Weihnachtsmänner schließlich losschicken, um die Geschenke zu überbringen.

In dem Heim wohnen Kinder mit sehr verschiedenen und schweren Behinderungen. Es war uns also insbesondere wichtig, dass die Geschenke individuell ausgewählt wurden und den entsprechenden Bedürfnissen der Kinder entsprechen. So haben manche Kinder zum Beispiel Kopfhörer bekommen, damit sie sich entspannen können und wann immer sie wollen, ihre Lieblingsmusik hören können. Unter den Geschenken, waren unter anderem auch Musikinstrumente, Bücher und Spielzeug, das nicht nur Freude bereitet, sondern gleichzeitig die Entwicklung der Kinder fördert. Zudem war es uns möglich, ein gemeinschaftliches Hauptgeschenk zu organisieren: Eine spezielle sensorische Spielecke für das Vergnügen derjenigen Kindern, die an Bewegungsdeprivation leiden.

„Die Freude der Kinder zeigte erneut, wie wichtig die Arbeit der Stiftung und Ihrer Unterstützer ist. Herzlichen Dank an alle unsere Spender.“, sagt Prof. Alexander Ehlers.

Ganz herzlich danken wir der Organisation „Perspektivy“, die uns bei der Koordinierung der Weihnachts-Aktion geholfen hat. Auch Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender danken wir für Ihre bisherige Unterstützung und freuen uns, mit Ihrer Hilfe auch im neuen Jahr 2020 solche Aktionen realisieren zu können.

previous arrow
next arrow
Slider