Falls Sie es noch nicht wussten, unsere Stiftung ist am 1. Dezember 2019 15 Jahre alt geworden!

Wir sind sehr glücklich, auf erfolgreiche Jahre zurückblicken zu dürfen. So haben wir in dieser Zeit eine große Zahl von Projekten und Institutionen/Organisationen unterstützt, mit denen wir auch heute noch regelmäßig kooperieren.
Außerdem konnten wir ein breites Netzwerk von Organisationen aufbauen, die sich gegenseitig unterstützen und zusammenarbeiten. Darunter die russische Einrichtung „Perspektivy“, mit der wir jedes Jahr ein Sommercamp für Waisenkinder mit Behinderungen auf die Beine stellen, sowie der deutsche Verein „Kinderherzen“, der Musiktherapie für herzkranke Kinder anbietet. Außerdem arbeiten wir mit der russischen Schule „Russkaja Retsch“ zusammen, die sich darauf spezialisiert hat, Russisch und andere Fächer für Münchner Kinder zu unterrichten. Oder auch mit dem Rehabilitationszentrum „Romanow“, das Kinder mit Zerebralparese behandelt, und mit „Kultur am Vormittag“ (Kunstunterricht in Wuppertaler Grundschulen für sozial benachteiligte Kindern). Selbstverständlich ist dies nur ein Ausschnitt aus den zahlreichen Aktionen, die wir aktuell unterstützen dürfen.

Zudem konnte die Stiftung in dieser Zeit für eine größere Zahl von kranken Kindern aus Russland, die auf dringend erforderlich Therapiemaßnahmen warteten, diagnostische resp. therapeutische Hilfe in Deutschland organisieren und finanzieren.

Alles das war auch dank Ihrer großzügigen Spenden möglich.

Wir freuen uns und sind dankbar dafür, dass wir gemeinsam so viel erreichen konnten. Dafür möchten wir ganz herzlich unseren Vorstands- und Kuratoriumsmitgliedern danken, die ihre Arbeit für die Stiftung ehrenamtlich leisten, sowie natürlich unseren Spendern!

 

Bildquelle: Freepik 
Spenden