Newsletterarchiv 2011 – 2013

Newsletter 1/2011
22. Dezember 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2011 liegt fast schon wieder hinter uns. Für viele Menschen war es ein schwieriges Jahr, gekennzeichnet auch durch globale Krisen. Daher möchten wir uns ganz besonders bei Ihnen für Ihre großzügige Unterstützung unserer Stiftung auch in schweren Zeiten bedanken. Sie helfen uns immer wieder, unseren Aufgaben gerecht zu werden.

Ganz besonders gefreut haben wir uns über den Charity Award/Mutmacherpreis des Verlagshauses Springer Medizin im Rahmen der jährlichen Prix Galien-Verleihung. Gerade durch diesen Preis fühlt sich die Stiftung geehrt und angespornt, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen.

Besonders danken möchten wir dem Hause Springer Medizin und Herrn Harm van Maanen für das mit dem Preis verbundene großzügige Preisgeld.

Mit dem Ihnen heute vorliegenden ersten Newsletter der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung möchten wir einen kontinuierlichen Dialog mit Ihnen beginnen, Ihnen über Aktivitäten und Projekte der Stiftung berichten. Sollten Sie etwas vermissen, oder Änderungen des Newsletters empfehlen, freuen wir uns über Ihre Reaktion.

Nun bleibt es uns noch, Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das Jahr 2012 alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit zu wünschen.

Mit den herzlichsten Grüßen
Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P. F. Ehlers
für Vorstand und Kuratorium der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung

Förderantrag zum Download
Informationen für Antragssteller
Auf unsere Website steht ab sofort ein Formular bereit mit dem Anträge zur Förderungund Unterstützung von Projekten bei der Stiftung eingereicht werden können.
Unser allerwichtigstes Kriterium bei der Entscheidung über Förderung ist die Erfüllung unseres Stiftungszwecks.

WIR BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG
Wir können helfen, wenn Sie uns helfen.
Hierzu laden wir Sie ein – denn Kinder brauchen eine Zukunft. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung unterstützt und fördert, was kleinen und großen Kindern in Deutschland und Russland im Medizinischen und Pädagogischen mittelbar und unmittelbar zu Gute kommt. Denn Gesundheit und Bildung sind gute Voraussetzungen für ein glückliches und erfolgreiches Leben.

Lesen Sie in dieser Ausgabe

  • Dezember 2011, Förderung 2 neuer Projekte beschlossen 
  • Dezember 2011, Zuwachs beim Kuratorium
  • 20.10.2011, Springer Medizin Charity Award 2011
  • Oktober 2010, Schirmherr der Stiftung
  • Charity Gala 2010 

Neues Projekt: Hilfe für Saratov
Rund 1 Mio. Menschen leben in Saratov und den angrenzenden Gebieten. 7.600 Kinder dieser Region sind behindert und 207 Kinder leiden an Kinderlähmung und leider werden es jährlich mehr. Das hier vorgestellte Hilfsprojekt wurde von dem ortsansässigen Rotary Club initiiert um die Kinder mit medizinisch- technischen Hilfsmitteln wie bspw. Rollstühlen, Rollatoren, behindertengerechte Fahrräder etc zu versorgen. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung wird sich zukünftig von Deutschland aus diesem Projekt widmen und die benötigten Geräte und Hilfsgüter mit Hilfe von Unterstützern beschaffen.

Neues Projekt: Besonders e.V.
Krankenkassen können heute leider nur noch die Basisversorgung bei Kindern mit geistigen und körperlichen Behinderungen sowie psychischen Erkrankungen übernehmen.

Besonders e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Kindern therapeutische Maßnahmen zu ermöglichen, für die keine finanziellen Mittel, weder in den Familien noch von den Krankenkassen zur Verfügung gestellt werden.

Besonders e. V. ermöglicht Kindern die positive und ganzheitliche Wirkung des Therapeutischen Reitens und der tiergestützten Therapie, die heute nachgewiesen und bekannt ist. Der Umgang mit Tieren ruft beim Menschen wohltuende Reaktionen hervor, durch die körperliche und seelische Defizite reduziert werden und die Kinder im seelischen, geistigen, körperlichen und sozialen Bereich fördert. Die Kinder können neue Kraft tanken und bekommen neuen Antrieb, um für ihre ganz persönlichen Herausforderungen gestärkt zu sein.

Weitere Informationen: https://www.besonders-ev.de/

Neues Projekt: Deutsch-Russisches Bildungszentrum e.v.
Dieser Verein mit Sitz in München, der zweisprachigen Kindern eine Möglichkeit geben möchte, eine reibungslose Integration in die deutsche Gesellschaft zu schaffen, eine Kulturbegegnung sowie die Schule in Deutsch und Russisch zu erleben. Das Ziel ist dabei, dass unsere Kinder sich möglichst gleichwertig in Deutsch und Russisch zu allem, was sie erleben und erfahren, ausdrucken können und die russische Kultur, mit der ihre Eltern aufgewachsen sind sowie die deutsche Kultur gut kennen lernen. Es sind auch rein deutsche Familien willkommen, deren Kinder dank Auslandsaufenthalte oder Au-Pair Betreuung gut Russisch sprechen.

Wir bieten russischsprachige Sprachförderung für Muttersprachler an einer deutschen Schule an, damit unsere Kinder durch das Lernen an einer deutschen Schule in die deutsche Gesellschaft bestens integriert werden können. Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt nach wie vor beim bayerischen Lehrplan, zusätzlich bieten wir kindergerechten Unterricht in Anlehnung an das offizielle russische Schulprogramm (siehe Konzept) an.

Springer Medizin Charity Award
Mutmacher – Preis „Kinder brauchen eine sorgenfreie Zukunft“
Paul Nikolai Ehlers-Stiftung erhält den Mutmacher Preis

Kindern in Deutschland und Russland eine sorgenfreie Zukunft ermöglichen: Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung erhält den erstmalig von Springer Medizin verliehenen „Mutmacher-Preis“.

„Wir wollen damit die Organisationen fördern, die noch nicht so bekannt sind“, sagte Harm von Maanen, Executive Vice President von Springer Medizin. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung setzt sich für die Kleinsten der Gesellschaft ein.

Zum Beispiel erhalten krebskranke russische Kinder eine medizinische Behandlung in Deutschland. Aber auch Musik und Bildung für Kinder werden von der Stiftung gefördert: Jedem Kind ein Instrument“ und die „Junior Uni“ sind weitere Projekte. Stiftungs-Vorsitzender Prof. Alexander Ehlers nahm den mit 5.000 € dotierten Preis entgegen: „Wenn jeder von uns etwas tut, wird es in der Gesellschaft wärmer“. Gerade Kinder seien die Zukunft (sun) (Ärzte Zeitung 24.10.2011)

Das Kuratorium erweitert sich
Wir freuen uns über drei neue Kuratoriumsmitglieder, die sich ab Januar 2012 für die Projekte der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung einsetzen werden:

  • Herrn Dr. Carl-Heinz Müller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung,
  • Herrn Harm van Maanen, Executive Vice President Springer Medizin,
  • Herrn Professor Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender der DAK
  • Herr Dr. Peter M. Haid, Mitglied des Vorstandes, Baden-Württembergische Bank

Charity Gala 2010
Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung, vertreten durch Prof. Dr. Dr. Alexander P.F. Ehlers und das Generalkonsulat der Russischen Föderation luden am 27.10. 2010 ausgewählte Gäste ein, um die Stiftung und den Stiftungszweck näher vorzustellen. Die Stiftung freut sich über einen 5-stelligen Spendenzuwachs, den sie den unter www.ehlersstiftung.de präsentierten Projekten zu kommen lässt.

BITTE SPENDEN SIE JETZT
Es bedarf der bestehenden gesellschaftlichen Netzwerke, um aus vielen kleineren Aktionen ein großes zum Wohle der Kinder zu machen. Damit aber auch diejenigen eine Chance haben, die eigentlich keine gehabt hätten, dafür arbeitet die Stiftung. Denn die Kinder von heute sind unsere Zukunft.

Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Ihre Gemeinnützigkeit wurde von der regierung von Oberbayern anerkannt (st.-Nr. 143/235/60499) Zustiftungen und Spenden sind steuerabzugsfähig. Das Kuratorium hat den Vorsatz, die notwendigen Ausgaben im „Portokassen-Bereich“ zu halten. Sach- und Perosnalkosten trägt ein Privatunternehmen.

Newsletter 2/2012

Im September 2012

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Paul-Nikolai Ehlers-Stiftung

das Jahr 2011 liegt fast schon wieder hinter uns. Für viele Menschen war es ein schwieriges Jahr, gekennzeichnet auch durch globale Krisen. Daher möchten wir uns ganz besonders bei Ihnen für Ihre großzügige Unterstützung unserer Stiftung auch in schweren Zeiten bedanken. Sie helfen uns immer wieder, unseren Aufgaben gerecht zu werden.

Ganz besonders gefreut haben wir uns über den Charity Award/Mutmacherpreis des Verlagshauses Springer Medizin im Rahmen der jährlichen Prix Galien-Verleihung. Gerade durch diesen Preis fühlt sich die Stiftung geehrt und angespornt, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen.

Besonders danken möchten wir dem Hause Springer Medizin und Herrn Harm van Maanen für das mit dem Preis verbundene großzügige Preisgeld.

Mit dem Ihnen heute vorliegenden ersten Newsletter der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung möchten wir einen kontinuierlichen Dialog mit Ihnen beginnen, Ihnen über Aktivitäten und Projekte der Stiftung berichten. Sollten Sie etwas vermissen, oder Änderungen des Newsletters empfehlen, freuen wir uns über Ihre Reaktion.

Nun bleibt es uns noch, Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das Jahr 2012 alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit zu wünschen.

Mit den herzlichsten Grüßen

Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P. F. Ehlers
für Vorstand und Kuratorium der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung

Förderantrag zum Download
Informationen für Antragssteller
Auf unserer Website steht ab sofort ein Formular bereit mit dem Anträge zur Förderungund Unterstützung von Projekten bei der Stiftung eingereicht werden können.
Unser allerwichtigstes Kriterium bei der Entscheidung über Förderung ist die Erfüllung unseres Stiftungszwecks. 

WIR BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG
Wir können helfen, wenn Sie uns helfen.
Hierzu laden wir Sie ein – denn Kinder brauchen eine Zukunft. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung unterstützt und fördert, was kleinen und großen Kindern in Deutschland und Russland im Medizinischen und Pädagogischen mittelbar und unmittelbar zu Gute kommt. Denn Gesundheit und Bildung sind gute  Voraussetzungen für ein glückliches und erfolgreiches Leben.

Lesen Sie in dieser Ausgabe

  • Waltraud Robke-van Gerfsheim ist neue Kuratoriumsvorsitznde
    Harm van Maanen stellvertretender Vorsitzender
  • Januar 2012: das neue Kuratorium ist angetreten
  • Ideenwettbewerb an Münchner Schulen wird ausgeschrieben
  • Charitygala 2012
  • Pharmaunternehmen Servier engagiert sich zukünftig für die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung

Neues Projekt: Enuresis-Tag
Rund 1 Mio. Menschen leben in Saratov und den angrenzenden Gebieten. 7.600 Kinder dieser Region sind behindert und 207 Kinder leiden an Kinderlähmung und leider werden es jährlich mehr. Das hier vorgestellte Hilfsprojekt wurde von dem ortsansässigen Rotary Club initiiert um die Kinder mit medizinisch- technischen Hilfsmitteln wie bspw. Rollstühlen, Rollatoren, behindertengerechte Fahrräder etc zu versorgen. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung wird sich zukünftig von Deutschland aus diesem Projekt widmen und die benötigten Geräte und Hilfsgüter mit Hilfe von Unterstützern beschaffen.

Neues Projekt: Hilfe für Saratov
Rund 1 Mio. Menschen leben in Saratov und den angrenzenden Gebieten. 7.600 Kinder dieser Region sind behindert und 207 Kinder leiden an Kinderlähmung und leider werden es jährlich mehr. Das hier vorgestellte Hilfsprojekt wurde von dem ortsansässigen Rotary Club initiiert um die Kinder mit medizinisch- technischen Hilfsmitteln wie bspw. Rollstühlen, Rollatoren, behindertengerechte Fahrräder etc zu versorgen. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung wird sich zukünftig von Deutschland aus diesem Projekt widmen und die benötigten Geräte und Hilfsgüter mit Hilfe von Unterstützern beschaffen.

Die Stiftung schreibt Ideenwettbewerb aus
Unter der Schirmherrschaft von Dr. Wolfgang von Heubisch schreibt die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung einen Ideenwettberb aus, der an alle Kinder an Müncher Schulen gerichtet ist.

Die Kinder sollen als Gruppe oder Klasse Ideen auf Plakaten visualisieren wie man Kindern in Russland helfen kann, denen Medikamente fehlen, die kein Geld haben zum Arzt zu gehen und die keine Möglichkeit haben, eine Schule zu besuchen.

Die besten Plakate werden auf www.ehlersstiftung.de vorgestellt.

Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung setzt bei Realisierbarkeit der Projektidee diese Idee in Zusammenarbeit mit dem Preisträger oder den Preisträgern um. Es können aber auch andere eingereichte Ideen umgesetzt werden.

Preisgeld
Der Preis besteht aus einer Skulptur, geschaffen von der bekannten Künstlerin Barbara von Johnson, zeichnerische Mutter des Pumuckl, einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von € 1.000,00.

Der Preis der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung

Die Bewerbungsunterlagen werden in Kürze auf der Website www.ehlersstiftung.de zum Download bereitgestellt.

Neues Projekt Deutsch-Russisches Bildungszentrum e.v.
Dieser Verein  mit Sitz in München, der zweisprachigen Kindern eine Möglichkeit geben möchte, eine reibungslose Integration in die deutsche Gesellschaft zu schaffen, eine Kulturbegegnung sowie die Schule in Deutsch und Russisch zu erleben. Das Ziel ist dabei, dass unsere Kinder sich möglichst gleichwertig in Deutsch und Russisch zu allem, was sie erleben und erfahren, ausdrucken können und die russische Kultur, mit der ihre Eltern aufgewachsen sind sowie die deutsche Kultur gut kennen lernen. Es sind auch rein deutsche Familien willkommen, deren Kinder dank Auslandsaufenthalte oder Au-Pair Betreuung gut Russisch sprechen.

Wir bieten  russischsprachige Sprachförderung für Muttersprachler an einer deutschen Schule an, damit unsere Kinder durch das Lernen an einer deutschen Schule in die deutsche Gesellschaft bestens integriert werden können. Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt nach wie vor beim bayerischen Lehrplan, zusätzlich bieten wir kindergerechten Unterricht in Anlehnung an das offizielle russische Schulprogramm an.

Neues Projekt: Besonders e.V.
Krankenkassen können heute leider nur noch die Basisversorgung bei Kindern mit geistigen und körperlichen Behinderungen sowie psychischen Erkrankungen übernehmen.

Besonders e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Kindern therapeutische Maßnahmen zu ermöglichen, für die keine finanziellen Mittel, weder in den Familien noch von den Krankenkassen zur Verfügung gestellt werden.

Besonders e. V. ermöglicht Kindern die positive und ganzheitliche Wirkung des Therapeutischen Reitens und der tiergestützten Therapie, die heute nachgewiesen und bekannt ist. Der Umgang mit Tieren ruft beim Menschen wohltuende Reaktionen hervor, durch die körperliche und seelische Defizite reduziert werden und die Kinder im seelischen, geistigen, körperlichen und sozialen Bereich fördert. Die Kinder können neue Kraft tanken und bekommen neuen Antrieb, um für ihre ganz persönlichen Herausforderungen gestärkt zu sein.

Herr Oliver Kirst zur Kooperation zwischen Servier Deutschland und der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung
Kinder sind unsere Zukunft und die Basis sowie das Fundament unserer Gesellschaft von morgen. Doch nur diejenigen, die die Chance haben, Zugang zu guter medizinischer Versorgung und dem verfügbaren Bildungssystem zu bekommen, werden diese große Herausforderung auch meistern können.

„Forschung zum Wohle der Menschen“ ist das Leitmotiv von Servier, ein forschendes pharmazeutisches Unternehmen, das durch intensive Forschung zum medizinischen Fortschritt beitragen möchte und beiträgt.

Besonderen Ausdruck findet dies in unserm Ziel innovative Arzneimittel in Bereichen mit medizinischen Bedürfnissen zur Verfügung zu stellen. Der Mensch steht somit im Mittelpunkt unseres Strebens. Die Gesundheit zu erhalten bzw. diese zu erreichen ist ein hohes Gut. Servier, ein international tätiges französisches Unternehmen hat als privat und nicht börsennotiertes Unternehmen, die Möglichkeit sich voll und ganz auf die Gesundheit unserer Patienten zu fokussieren.

Diese Gesundheit gilt es von Beginn an zu wahren, denn in der Kindheit werden die Weichen für eine glückliche und zufriedene Zukunft gestellt. Wir sehen dies als Aufgabe im Rahmen unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen.

Es ist uns daher eine ganz besondere Freude und auch Anliegen, wenn wir als Servier die Ziele und Anstrengungen der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung unterstützen können, hilfsbedürftigen Kindern die Chance auf Gesundheit und Bildung zu geben.

Wir haben uns daher entschieden, die Stiftung ab sofort mit einem kontinuierlichen jährlichen Beitrag zu unterstützen, um das Leitmotiv der Stiftung „Kinder brauchen eine Zukunft“ einmal mehr Realität auch bei denen werden zu lassen, die es alleine nicht schaffen würden.

Bericht aus der Vorstands- und Kuratoriumsarbeit
Vorstands- und Kuratoriumssitzung am 16.05.2012 in München
Am 16.05.2012 fand die konstituierende Kuratoriumssitzung nach Erweiterung des Kuratoriums statt.

Gemeinsam begrüßten die Vorsitzende des Kuratoriums Frau Waldtraud Robke van-Gerfsheim, und der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P. F. Ehlers die alten und neuen Kuratoriumsmitglieder herzlich und führte sie in die neuen Aufgaben ein.

Zum Kuratorium gehören neu:

Dr. Peter M. Haid, Mitglied des Vorstands, Baden-Württembergische Bank
Harm van Maanen, Executive Vice President, Springer Medizin
Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes. D A K – Gesundheit Unternehmen Leben
Dr. md. C.-H. Müller, niedergelassener Arzt in Trier
Oliver Kirst, Geschäftsleiter, SERVIER Deutschland GmbH
In einer fünfstündigen Kuratoriumssitzung wurden wesentliche Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit durch das Kuratorium festgelegt. Insbesondere gehörten hierzu:

TOP 1 Begrüßung
TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 3 Erweiterung des Kuratoriums
TOP 4 Satzungsänderung (§10 Kuratorium)
TOP 5 Bericht über Aktivitäten 2010/2011
TOP 10 Charity-Veranstaltung 2012/2013
TOP 6 Verwendung der Spenden 2011
TOP 7 Finanzbericht und zukünftige Finanzstrategie
Top 8 Prüfung der Jahresrechnung 2011
TOP 8 a Genehmigung Jahresrechnung 2011
TOP 8 b Verwendung der Mittel 2012 und folgende Jahre
TOP 8 c Entlastung des Vorstandes
TOP 9 Entscheidung über Förderprojekte 2012 und Akquisitionsstrategie für neue Projekte
TOP 11 Marketing / Strategien
TOP 12 Verschiedenes

Mit großer Freude beschloss das Kuratorium ab dem Jahr 2013 einen jährlichen Preis zu vergeben:
Ideen Wettbewerb der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung für Schüler an den Münchner Schulen im Schuljahr 2012/2013
Lesen Sie dazu mehr in dem Beitrag in diesem Newsletter.

Charity Gala 2012
Als Auftakt zu dem Ideenwettbewerb, den die Stiftung an Münchner Schulen ausschreibt lädt die Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung, vertreten durch Prof. Dr. Dr. Alexander P.F. Ehlers und das Generalkonsulat der Russischen Föderation am 24.10. 2012 ausgewählte Gäste in das Russische Generalkonsulat nach München ein. Dort wird allen Gästen der Ideenwettbewerb und seine Intention vorgestellt. 

BITTE SPENDEN SIE JETZT
Es bedarf der bestehenden gesellschaftlichen Netzwerke, um aus vielen kleineren Aktionen ein großes zum Wohle der Kinder zu machen. Damit aber auch diejenigen eine Chance haben, die eigentlich keine gehabt hätten, dafür arbeitet die Stiftung. Denn die Kinder von heute sind unsere Zukunft. 

Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Ihre Gemeinnützigkeit wurde von der regierung von Oberbayern anerkannt (st.-Nr. 143/235/60499) Zustiftungen und Spenden sind steuerabzugsfähig. Das Kuratorium hat den Vorsatz, die notwendigen Ausgaben im „Portokassen-Bereich“ zu halten. Sach- und Perosnalkosten trägt ein Privatunternehmen.

Newsletter 1/2013

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Paul-Nikolai Ehlers-Stiftung,

seit unserem letzten Newsletter im Jahre 2012 ist wieder einige Zeit ins Land gegangen.

Die Stiftung, deren Vorstand und Kuratorium haben die Zeit genutzt, um verschiedene Projekte umzusetzen.

Trotz Wirtschaftskrise und niedriger Verzinsung des Stiftungskapitals ist es uns gelungen, das Stiftungskapital weiter zu erhöhen. Hierfür möchten wir Ihnen, unseren Spendern, ganz herzlich danken. Ein besonderer Dank gilt Herrn Oliver Kirst (Kuratoriumsmitglied) und der Firma Servier, die der Stiftung eine langfristige Unterstützungszusage gemacht haben. Siehe hierzu später!

Besonders gelungen war der Herbstempfang im Russischen Generalkonsulat. Mit großzügiger Unterstützung konnte ein alle Wünsche erfüllendes Rahmenprogramm gestaltet werden.

In zwei Vorstands- und Kuratoriumssitzungen wurden die mittel- und langfristigen Planungen festgelegt, wobei es vor allen Dingen um die nachhaltige Sicherung der Finanzen der Stiftung und die Förderung von interessanten Projekten ging.

Für den Herbst 2013 plant die Stiftung eine Veranstaltung in München. Sie können alle gespannt sein! Dabei wird erstmalig der Preis der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung für ein interessantes Förderprojekt von russischen Kindern vergeben werden.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir einen herrlichen Sommer!

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P. F. Ehlers
Vorstandsvorsitzender
für Vorstand und Kuratorium der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung

Förderantrag zum Download
Informationen für Antragssteller
Auf unserer Website steht ab sofort ein Formular bereit, mit dem Anträge zur Förderung und Unterstützung von Projekten bei der Stiftung eingereicht werden können.
Unser allerwichtigstes Kriterium bei der Entscheidung über eine Förderung ist die Erfüllung unseres Stiftungszwecks.

WIR BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG
Wir können helfen, wenn Sie uns helfen.
Hierzu laden wir Sie ein, denn Kinder brauchen eine Zukunft. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung unterstützt und fördert, was kleinen und großen Kindern in Deutschland und Russland im Medizinischen und Pädagogischen mittelbar und unmittelbar zu Gute kommt. Denn Gesundheit und Bildung sind gute  Voraussetzungen für ein glückliches und erfolgreiches Leben.

Lesen Sie in dieser Ausgabe:

  • Unsere geförderten Projekte werden vorgestellt!
  • Vorstands- und erweiterte Kuratoriumssitzung
  • Preis der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung für Förderprojekte von russischen Kindern
  • Herbstempfang der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung im Russischen Generalkonsulat am 24.10.2012
  • Kooperation mit der Firma Servier „Pulsgesund-Spenden-Lauf-Treff“ Pressemitteilung
  • Weitere Kooperationen!
  • Kooperationsvertrag

Unsere geförderten Projekte werden vorgestellt!
Projekt „Pack’s an“ des Familienzentrums Arche Noah, Penzberg bei München:
Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung förderte das Projekt Pack’s an, das dort ansetzt, wo staatliche und kommunale Hilfen versagen.

Bei Pack’s an werden Schüler in ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten nachhaltig gestärkt. Schüler mit Schulschwierigkeiten erhalten einen individuellen Lösungsansatz für die Bewältigung ihrer Schulprobleme, Unterstützung und eine systematische Anleitung zum eigenverantwortlichen Lernen.

Auf Einladung des Familienzentrums Arche Noah besuchte der Vorstandsvorsitzende der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung das Zentrum. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung wurde das Projekt in den neuen Räumlichkeiten vorgestellt. Die Leiterin, Frau Zott-Endres, dankte für die großzügige Spende. Man habe in den sieben Jahren seit Beginn etwa 150 Schülerinnen und Schüler mit gutem Erfolg betreut. Die Betreuung, die so genannten Starthelfer sowie die Räumlichkeiten machten einen überzeugenden Eindruck.

Die anwesenden Journalisten berichteten hierzu in der Tagespresse. 

Deutsch-Russisches Bildungszentrum in München:
Das Deutsch-Russische Bildungszentrum wurde beim Ausbau der neuen Lehrräume durch die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung unterstützt. Wir berichteten.

Die Kuratoriumsvorsitzende und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung besuchten das Deutsch-Russische Bildungszentrum nach den Umbaumaßnahmen im Oktober 2012.

Wir wurden von der Leiterin, Frau Jana Hernadi, mit offenen Armen begrüßt. Die Besichtigung zeigte, dass die Förderung dieses Projekts sinnvoll, notwendig und erfolgreich war. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen dem Deutsch-Russischen Bildungszentrum die umfassende Betreuung von Schülern am Nachmittag und die Förderung der russischen Kultur.

Besonders e. V.:
Besonders e. V. bietet Kindern die Chance, die positive und ganzheitliche Wirkung des therapeutischen Reitens und der tiergestützten Therapie zu erfahren. Der Umgang mit Tieren ruft beim Menschen Reaktionen hervor, durch die körperliche und seelische Defizite reduziert und die Kinder im seelischen, geistigen, körperlichen und sozialen Bereich gefördert werden. Die Kinder können Kraft tanken und bekommen neuen Antrieb, um für ihre ganz persönlichen Herausforderungen gestärkt zu sein. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung hat dieses Projekt bereits einmal unterstützt. Wir unterstützen das Projekt auch in diesem Jahr in Bezug auf das Reittherapie-Projekt.

Initiative russischer Eltern – Clubschule Einfachwunder:
Das Projekt fördert die Integration russischer Kinder sowie den Schulerfolg. Die Diakonie München-Moosach e. V. hat die Trägerschaft und das Rechnungswesen übernommen. Das Projekt ist auf Spenden angewiesen. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung hat das Projekt analysiert und unterstützt es in diesem Jahr.

Weitere Projekte: Im Berichtszeitraum erhielten wir viele Anträge auf Förderung, die nach umfassender Prüfung jeweils aus unterschiedlichen Gründen negativ beschieden werden mussten. Zum Teil werden Anträge noch evaluiert. Wir werden hierzu im nächsten Newsletter berichten.

In diesem Zusammenhang möchten wir erneut auf die Voraussetzungen für eine positive Förderungsentscheidung hinweisen. Auf der Homepage der Stiftung www.ehlersstiftung.de finden sich entsprechende Formulare und Hinweise. Sollten Sie Interesse an einer Förderung haben, bitten wir Sie zu beachten, dass ohne entsprechende Unterlagen eine Entscheidung über eine Förderung nicht möglich ist.

Vorstands- und erweiterte Kuratoriumssitzung
Am 24.10.2012 und am 10.06.2013 fanden Vorstands- und erweiterte Kuratoriumssitzungen statt.

In den mehrstündigen Sitzungen wurden behandelt:

–    Bericht über die Aktivitäten 2012/2013

–    Verwendung der Spenden 2012/2013

–    Finanzbericht

–    Entscheidung über Förderprojekte 2012/2013

–    Bericht über Kooperationen

–    Spendenaufkommen, Finanzierung, Marketing und Strategien

In diesem Zusammenhang möchten wir unseren Vorstands- und Kuratoriumsmitgliedern ganz herzlich für ihr unermüdliches Engagement trotz vielfältiger anderer Aufgaben danken.

Vorstands- und Kuratoriumsmitglieder erhalten für ihre Tätigkeit keine Aufwandsentschädigungen, Reisekostenerstattungen, sonstigen geldwerten Vorteile oder Honorare. Nahezu der gesamte Organisationsaufwand der Stiftung wird von einem Münchner Unternehmen getragen, das an dieser Stelle nicht genannt werden möchte.

Hierfür nochmals ein ganz herzliches Dankeschön.

Preis der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung für Förderprojekte von russischen Kindern
In der Vorstands- und erweiterten Kuratoriumssitzung am 10.06.2013 wurde erstmalig der Preis der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung ausgelobt.

Jedes Jahr soll dieser Preis für das aus Sicht der Stiftung beste Projekt zur Förderung von russischen Kindern vergeben werden.

Preisgeld

Der Preis besteht aus einer Skulptur, geschaffen von der bekannten Künstlerin Barbara von Johnson, zeichnerische Mutter des Pumuckls, einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von € 1.000,00.

Der Preis der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung wird ab 2013 jährlich im Rahmen einer Festveranstaltung übergeben werden.

Der Preis kann geteilt werden. Die Entscheidung des Kuratoriums ist verbindlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schirmherrschaft

Die Ausschreibung des Preises und der Preis stehen unter der Schirmherrschaft des Staatsministers Dr. Wolfgang Heubisch, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Herbstempfang der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung im Russischen Generalkonsulat am 24.10.2012
Ein großer Erfolg war der Herbstempfang 2012 der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Russischen Generalkonsulat. Herzlichen Dank all‘ denjenigen, die diesen Empfang zu einem Höhepunkt unserer Tätigkeit für 2012 haben werden lassen. Ganz besonders möchten wir dem Russischen Generalkonsulat, dem Hotel Vier Jahreszeiten, Blumen Bierbaum, dem Springer Verlag und allen anderen Mitwirkenden danken.

Nach der Begrüßung durch den Generalkonsul und den Vorstandsvorsitzenden führten die Kinder des von uns geförderten Deutsch-Russischen Bildungszentrums ein facettenreiches Programm mit Tanz und Gesang auf.

Für die musikalische Begleitung während des Empfanges, der überaus großzügig und kulinarisch perfekt durch das Hotel Vier Jahreszeiten gecatert wurde, sorgte das Trio „Mame loshn“.

Bei der zu Gunsten der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung durchgeführten Lotterie wurden alle Lose verkauft. Wir danken allen Loskäufern für ihre großzügige Unterstützung. Gleichzeitig gilt unser Dank aber auch den Spendern der drei Hauptpreise – eine Komparsenrolle bei der Fernsehserie „Der Alte“ (gespendet durch Frau Prof. Susanne Porsche), ein Digam Pumuckl (gespendet durch Frau Barbara von Johnson) und zwei Fluggutscheine nach Dubai (gespendet von EMIRATES).

Kooperationen mit der Firma Servier
Die Firma Servier, vertreten durch ihren Geschäftsführer Oliver Kirst, hat mit der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung eine langfristige Unterstützungsvereinbarung geschlossen. Wir berichteten.

Servier wird die Stiftung über einen mehrjährigen Zeitraum mit einem erheblichen Spendenbeitrag pro Jahr fördern. Gleichzeitig wird die Firma Servier auf Ärztekongressen die Stiftung präsentieren und die bei diesen Veranstaltungen akquirierten Spenden an die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung auskehren.

Das Engagement von Servier ist ein hervorragendes Beispiel für Corporate Social Responsibilty (CSR). Wir danken der Firma Servier und Herrn Oliver Kirst.

Pressemitteilung:
Initiative Pulsgesund: Besucher des Kardiologen-Kongresses erlaufen über 2.000 Euro für den guten Zweck!

Die von der Firma SERVIER unterstützte Initiative Pulsgesund veranstaltete während der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Mannheim von einem Sportarzt begleitete Pulsgesund-Spendenläufe. Pro Teilnehmer spendete SERVIER je 5 Euro für wohltätige Zwecke. Trotz kühlen Wetters fanden die insgesamt fünf Veranstaltungen einen regen Zulauf, so dass sowohl über 1.000 Euro an die Deutsche Herzstiftung als auch an die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung gespendet werden konnten.

Darüber hinaus hatten die Kongressteilnehmer an dem mit über 6000 teilnehmenden Ärzten größten Kardiologenkongress in Deutschland Gelegenheit, sich am Stand von SERVIER auch direkt über Ziele und Projekte der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung zu informieren.

Weitere Kooperationen
Um die Wirtschaftskrise, die sich auch auf die Erträge von Stiftungen durchschlägt, zu umschiffen, plant die Stiftung weitere Kooperationen mit Unternehmen. Hierbei wird vor allen Dingen an Kooperationen mit Krankenhäusern, Medizinprodukteindustrie und Medien gedacht. Wir werden hierzu weiter berichten. Sollten Sie diesbezüglich Ideen haben, würden wir uns über Hinweise freuen.

Kooperationsvertrag
Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung verhandelt mit dem HELIOS Klinikum Wuppertal GmbH einen Kooperationsvertrag. Es geht um die medizinische Versorgung von russischen Kindern, welche beispielsweise eine adäquate onkologische Versorgung in Russland nicht erhalten können.

BITTE SPENDEN SIE JETZT
Es bedarf der bestehenden gesellschaftlichen Netzwerke, um aus vielen kleineren Aktionen etwas großes zum Wohle der Kinder zu machen. Damit aber auch diejenigen eine Chance haben, die eigentlich keine gehabt hätten, dafür arbeitet die Stiftung. Denn die Kinder von heute sind unsere Zukunft. 

Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Ihre Gemeinnützigkeit wurde von der Regierung von Oberbayern anerkannt (St.-Nr. 143/235/60499) Zustiftungen und Spenden sind steuerabzugsfähig. Das Kuratorium hat den Vorsatz, die notwendigen Ausgaben im „Portokassen-Bereich“ zu halten. Sach- und Personalkosten trägt ein Privatunternehmen.

Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung übernimmt für die Vollständigkeit und die Richtigkeit des Inhaltes dieser Nachrichten keinerlei Haftung. Die in diesen Nachrichten enthaltenen Inhalte sind ausschließlich zur Information bestimmt. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Nachrichten sind nur für die persönliche Information bestimmt. Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung haftet nicht für Schäden, die aufgrund von Handlungen die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen durchgeführt werden.