Paul Nikolai Ehlers-Stiftung für den 9. Health:Angel nominiert

Juli 25th, 2016 | Petra Nussbaum

Im neunten Jahr setzt der bundesweit bekannte Healthcare-Kommunikationspreis „Health Media Award“ nicht nur auf die Expertise der unabhängigen Jury um Dr.  Helmut B. Engels, sondern auch auf das Wissen und die Erfahrung der Öffentlichkeit.

Erstmals wird eine Publikumsabstimmung über die Vergabe eines der „Health:Angel“ genannten Preise entscheiden. In fast einem Jahrzehnt hat der Wettbewerb sich zum „Oscar der Gesundheitskommunikation“ entwickelt. Mit den Sonderkategorien „Demenz“ und „Dental“ sowie einem Publikumspreis geht der Wettbewerb mit der Zeit.

„So wie mich die Nominierung des Grand Jurypräsident überrascht hat, desto mehr freue ich mich über diese Anerkennung. Kinder brauchen eine Zukunft und genau das ist der Stiftungsschwerpunkt der Paul Nikolai Ehlers-Stiftung“, kommentiert Prof. Dr. iur. Dr. med. A. F. Ehlers, Vorsitzender der Stiftung die Mitteilung des Auswahlgremiums.

„Lachen ist die beste Medizin“ so Comedian Dr. Eckart von Hirschhausen. Er gehört genauso zu den Preisträgern der vergangenen Wettbewerbsrunden wie José Carreras, die Deutsche AIDS-Stiftung und rund 300 Agenturen, Arztpraxen, Patienteninitiativen, Unternehmen und Verbände. Jeder Einzelne konnte die unabhängige Jury in einer der rund 25 Kategorien des Wettbewerbs überzeugen. Die Jury aus ausgewiesenen Healthcare-Spezialisten tagt öffentlich und kommt so zu einer transparenten Entscheidung, wer im Jahr 2016 den „Health:Angel“ gewinnt.

Ausgezeichnet werden die besten Leistungen im Bereich der Gesundheitskommunikation am Abend des 16. September im neu eröffneten GOP-Varieté-Theater in der Beethoven-Stadt Bonn. Hersteller und Agenturmitarbeiter, Journalisten, Forscher und Lehrende, Innovatoren und Entrepreneurs sind dabei, wenn die Schauspieler Tony Westwood und Antje Hamer durch den Galaabend führen. Die Preisträger erhalten eine Skulptur des zeitgenössischen Künstlers Massimo Bramandi aus Florenz. Sein „Health:Angel“ ist fast 40 Zentimeter hoch und zwei Kilo schwer. Der Preis aus gebürstetem Edelstahl wird vom Künstler handsigniert.

Noch bis zum 31.7.2016 können über die Website des Wettbewerbs (www.healthmediaaward.com) unter anderem gelungene Kampagnen, Werbespots, Events und Social-Media-Aktionen für eine Auszeichnung vorgeschlagen werden.

Comments are closed.