Treffpunkt Hatikva

HATiKVA  – die Bildungs- und Begegnungsstätte für jüdische Geschichte

Seit den 1990ern sind viele jüdische Spätaussiedler aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland gekommen – unter ihnen auch viele Kinder. Die zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland hat daher den „Treffpunkt Hatikva“ (hebräisch für Hoffnung) eingerichtet.HATiKVA  – die Bildungs- und Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur Sachsen e.V. ist seit ihrer Gründung im September 1992 dem Anliegen verpflichtet, über jüdische Geschichte und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart in großer Breite zu informieren.

Ein Vorschulprogramm sowie schulbegleitender Förderunterricht werden von hochqualifizierten und ehrenamtlich arbeitenden Pädagogen durchgeführt, die sowohl Deutsch als auch Russisch sprechen. Die Schüler und Studenten erhalten so die Möglichkeit ihre erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und ihr schöpferisches Potenzial zu entfalten. Das Bildungszentrum bietet Kindern individuelle Unterstützung und Förderung, um sich in die deutsche Gesellschaft und das deutsche Ausbildungssystem zu integrieren.
Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung trägt durch Zuwendungen aus der Stiftung zum Erhalt und zur Fortführung dieser Initiative bei.Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

Comments are closed.