Stadtmission
Nürnberg e.V.

Stadtmission Nürnberg e.V. – Hilfe im Leben

Für manche jugendliche „Rauschtrinker“ gibt es am nächsten Morgen ein böses Erwachen: Statt im eigenen, finden sie sich im Krankenhausbett wieder. Eingeliefert mit Vollrausch.Sie haben sich ins „Koma“ getrunken. Einige nicht zum ersten Mal. Die ersten Erfahrungen mit Alkohol können verheerend sein. Vor allem, wenn sie im sogenannten Komatrinken enden. Manche Jugendliche kennen ihr Limit nicht, sie wollen Druck und Frust abbauen, wollen mithalten, spüren, was der Alkohol mit ihrem Körper anstellt: Wodka wird wie Wasser getrunken, Bier hinuntergekippt. Im besten Fall droht am nächsten Morgen ein übler Kater. Im schlimmsten Fall allerdings endet der Alkoholexzess in der Notaufnahme. Hier greift die Jugend- und Elternberatung im Suchthilfezentrum der Stadtmission Nürnberg. Sie bietet jugendlichen Suchtgefährdeten und ihren Eltern bzw. Bezugspersonen eine weitergehende, kompetente Beratung zum Umgang mit Suchtmitteln aller Art. In Nürnberg gibt es sonst kein derartiges Angebot.Weitere Informationen: www.suchthilfezentrum-nuernberg.de

Comments are closed.