Musiktherapie für kleine Herzpatienten

Das hier ist Michelle. Die kleine Herzpatientin konnte während ihres Aufenthalts im Deutschen Kinderherzzentrum Sankt Augustin von der Musiktherapie profitieren.

Bereits zum zweiten Mal unterstützt unsere Stiftung das Projekt Kinderherzen – Musiktherapie auf den Stationen des Deutschen Kinderherzzentrums Sankt Augustin. Dieses Jahr wird die Organisation mit 2.500 Euro von uns gefördert. Für unser Engagement hat uns die Organisation eine Urkunde geschenkt, die wir hier mit Stolz veröffentlichen.

Die Maßnahme „Musiktherapeutische Einzeltherapie auf den Stationen des Deutschen Kinderherzzentrums Sankt Augustin“ richtet sich zumeist an die kleinsten Herzpatienten. Denn alleine hierzulande kommen etwa 7.000 Kinder pro Jahr mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Um ihr Leben zu retten, müssen die Kinder oftmals sofort an ihren winzigen Herzen behandelt oder operiert werden, was zu sehr langen Klinikaufenthalten führen kann.

Die Kinder erleiden somit in ihrer frühesten Kindheit eine Trennung von den Eltern. Hinzu
kommen schmerzhafte Behandlungen, die oftmals unangenehme Geräuschkulisse der
Überwachungsgeräte und das Fehlen von Reizen. Insbesondere werden für die Musiktherapie herzkranke Kinder berücksichtigt, die keinen oder nur wenig Besuch von den Eltern erhalten und Ansprache benötigen, sowie Kinder mit besonders langen Liegezeiten und sehr unruhige oder gestresste Herzkinder.
Durchgeführt wird das Therapieangebot von diplomierten Musiktherapeuten.

Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen konnten, das Leben von diesen Kindern etwas zu erleichtern. 

 

 

 

Comments are closed.